So bearbeiten Sie Panoramabilder mit 360-Grad

Erstellen Sie 360-Grad-Bildpanoramen

So bearbeiten Sie Panoramabilder mit 360-Grad

Die Panoramafotografie ist mittlerweile einen Tag lang populär geworden. Mit der Weiterentwicklung von Kamera und Objektiven ist es nun möglich, 360-Grad-Fotos einfach zu erstellen. Vor der Erfindung von Photoshop war das Erstellen von Panoramafotos zeitaufwändig und mühsam.

Letztes Jahr bot Photoshop zum ersten Mal Funktionen zum Erstellen und Bearbeiten von Panoramabildern. Es unterstützt viele Panoramafotos einschließlich 360-Grad-Panoramen. Ich persönlich möchte eine vollständige Szene in meinen Fotos festhalten. Also, als angekündigt, war ich sehr interessiert und in einem Dilemma was kann ich in Photoshop tun.

Photoshop hat kürzlich eine Funktion namens Photo merge veröffentlicht, die viele Funktionen zum Erstellen von Panoramafotos bietet. Ich musste mehrere Bilder zusammen machen und stundenlang retuschieren, um sie zusammenzufügen. Das Zusammenführen von Fotos erfolgt jedoch automatisch mit Leichtigkeit. Heute werde ich diskutieren, wie man 360-Grad-Panoramabilder in Photoshop erstellt.

Erstellen Sie 360-Grad-Bildpanoramen

Beim Aufnehmen von 360-Grad-Panoramen Mit Geräten wie Ricoh Theta V und Insta360 können Sie ein vollständiges 360-Panoramabild in einer einzigen Aufnahme aufnehmen. In diesem Fall müssen Sie Photoshop nicht verwenden. Wenn Sie diese Kamera jedoch nicht haben, können Sie in Photoshop die Option zum Zusammenführen von Fotos verwenden, um alle Aufnahmen zu kombinieren.

Zuerst müssen Sie die Bilder anhängen, um ein natürliches Panorama zu erstellen. Dann müssen Sie den Sphärischen Panorama-Befehl verwenden, um die Szene zu umbrechen. Dann wird es kontinuierlich sein.

Wie Sie vielleicht meinen vorherigen Post über Normal Panorama gelesen haben, folgen Sie der Leitlinie und schießen Sie den vollen Kreis von Bildern mit entsprechender Überlappung. Sie können einen Panoramakopf auf einem Stativ verwenden. Es wird dir helfen, bessere Fotos zu bekommen.

Wenn Sie mit dem Übertragen der Fotos auf Ihren Computer fertig sind, gehen Sie jetzt zu

Wählen Sie "Datei"> "Automatisieren"> "Fotozusammenführung".

Fügen Sie im Dialogfeld die Bilder hinzu, mit denen Sie das Panorama erstellen möchten. Bitte füge das Cover-Top-Foto oder den unteren Teil der Szene nicht ein. Sie werden diese später hinzufügen. Jetzt müssen Sie Sphärisch zum Auslegen der Bilder auswählen.

Wenn Sie die Aufnahme mit einem Fischaugenobjektiv gemacht haben, wählen Sie das automatische Layout und die Korrektur der geometrischen Verzerrung. Wenn Photoshop Ihr ​​Kameraobjektiv nicht kennt, laden Sie Adobe Lens Profile Creator von der Adobe-Website herunter. Jetzt auf OK klicken.

Danach wählen Sie 3D> Neue Form aus der Ebene> Sphärisches Panorama. Jetzt haben Sie ein komplettes 360-Panoramafoto zur Hand.

Panorama-Foto verbessern

Zur Verbesserung der Qualität und Leistung beim Malen Ihres Panoramabildes. Es erstellt eine neue Ebene über der Panorama-Ebene. Nachdem Sie die Ebene bearbeitet haben, wählen Sie im Menü des Ebenenbedienfelds die Option "Zusammenführen" aus. Sie können auch Strg + E drücken.

Jetzt ist es an der Zeit, Filter auf das gesamte Panorama anzuwenden. Doppelklicken Sie dazu auf den Layer Sphärische Map. Bearbeiten Sie im Bedienfeld "Ebenen" wie gewünscht und speichern Sie die Datei. Auf dem sphärischen Layout wird das Bild automatisch aktualisiert. Jetzt können Sie das Panoramafoto exportieren, indem Sie zu 3D> Sphärisches Panorama> Panorama exportieren gehen.

Das ist also die Technik von Photoshop für den Panoramaeffekt. Es ist jetzt mühelos, ein Panorama in Photoshop zu erstellen. Ich hoffe, dir gefällt das mit deinen Fotos. Photoshop bietet außerdem die Möglichkeit, 360-Panoramen zu erstellen.

Deowan Shimul
["VP"]
Shimul hat vielfältige Fähigkeiten. Er diskutiert Strategien auf höchster Ebene, Geschäftsvorschläge und Entwicklung. Er synchronisiert eine großartige Teamarbeit, isst, trinkt, lebt mit Photoshop. So bloggt er regelmäßig über Photoshop Tipps und Tricks.

Hinterlassen Sie einen Kommentar