Beeindruckende Tipps für die professionelle Immobilienfotografie

Fotografie Bild
Fotografie 30. August 2023

Lesen Sie mehr | Geliebt von: 2405

Professionelle Immobilienfotografie

Sie müssen kein Profi sein, um professionelle Immobilienfotografie zu erlernen. Egal, ob Sie Anfänger oder Profi sind, wenn Sie mehr über die professionelle Immobilienfotografie erfahren und etwas Neues erfahren möchten, dann ist dieser Blog genau das Richtige für Sie.

Immobilienfotografie ist gefragt und diese Kategorie hat weniger Chancen, vom Markt zu verschwinden. Die Geschichte ist der größte Beweis dafür. Sie werden nie erleben, dass die Designs oder Anforderungen der Immobilien sinken oder aus dem Markt oder sogar aus dem Trend verschwinden. Etwas zu lernen, das nie aus dem Trend herauskommt, ist also wie ein Gewinn. Lassen Sie uns also einige effektive Tipps lernen, die das Foto der Immobilie verbessern.

Vorteile professioneller Immobilienfotografie (Warum ist professionelle Immobilienfotografie so wichtig?)

Bevor wir uns direkt mit dem Hauptthema befassen, welche besonderen Tipps Sie bei Ihrer Immobilienfotografie anwenden sollten, wollen wir Ihnen erklären, warum Sie mit dem Erlernen der Immobilienfotografie beginnen sollten. Was sind die Vorteile? Warum sollten Sie darüber nachdenken, professionelle Immobilienfotografie zu erlernen? Werfen wir also einen Blick auf die Vorteile.

1. Schneller Verkauf von Immobilien

Warum machen Menschen überhaupt Fotos von ihrem Eigentum? Vielleicht ist sein/ihr Eigentum so faszinierend, dass er/sie es in seinen/ihren sozialen Medien zur Schau stellen möchte. Oder er/sie möchte die Immobilie verkaufen. Aber in den meisten Fällen wird die Immobilienfotografie von Profis gemacht, wenn der Eigentümer versucht, das Haus zu verkaufen, und um Kunden anzulocken, beauftragt er Profis, das Foto der Immobilie zu machen.

Angenommen, Sie möchten ein Haus kaufen. Was würden Sie als Erstes tun? Im Internet surfen, oder? Die meisten Menschen recherchieren zunächst im Internet nach dem Bild, der Lage, der Umgebung und vielen anderen Dingen der Immobilie, bevor sie die Immobilie tatsächlich besichtigen.

Wenn Ihre Immobilie also auch im Internet einen professionellen Touch und ein attraktives Erscheinungsbild aufweist, werden die Leute zumindest darüber nachdenken, Ihre Immobilie zuerst zu besichtigen. Den Rest können Sie oder der Verkäufer erledigen. Aber im Normalfall werden sich die Leute dafür entscheiden, zuerst die Immobilie zu besichtigen, die attraktiver aussieht als andere.

2. Erhalten Sie mehr Traffic als andere

Wenn Sie sich mit dem digitalen Markt auskennen, wissen Sie, warum der Datenverkehr auf Online-Plattformen ein großes Problem darstellt. Ob es sich um soziale Medien oder eine E-Commerce-Plattform handelt, auf der Sie das Foto Ihrer Immobilie an Kunden/Käufer hochladen können, es braucht Traffic. Traffic gilt im Online-Geschäft als potenzieller Kunde.

Das bedeutet jedoch nicht, dass Sie sich von der Masse abheben können, da sonst Ihre Bilder das einzige Bild sein werden, das das Publikum anzieht. Um sicherzustellen, dass Sie professionelle Immobilienfotografen engagieren müssen. Sie sorgen dafür, dass die Immobilie bildschön und verkaufsfähig aussieht.

3. Lässt das Zuhause für andere attraktiver aussehen

Später in diesem Blog werden wir über einige Tipps sprechen, wie Sie Ihr Haus für andere attraktiver aussehen lassen. Es gibt viele Möglichkeiten, ein Foto attraktiv aussehen zu lassen. Immobilienfotografen bieten in der Regel weitere Dienstleistungen an. Damit können Sie Ihre Immobilie online vermarkten. Darüber hinaus kann es das Interesse steigern und eine Online-Präsenz interessanter gestalten, indem ein Haus oder Gebäude im bestmöglichen Licht präsentiert wird.

Die Bildqualität ist am wichtigsten. Dabei spielt es keine Rolle, ob Sie ein Luxushaus oder etwas leicht Bezahlbares verkaufen. Ein hochwertiges Bild hinterlässt einen weitreichenden Eindruck. Ein professionell erstelltes Immobilienbild kann den Aufwand für die physische Inszenierung der Immobilie minimieren. Denn das Bild selbst spiegelt die Qualitäten der Immobilie genau wider und ist genau das, was das Publikum sucht.

4. Heben Sie sich von der Masse ab

Wir haben bereits über die Grundlagen zum Aufnehmen von Fotos gesprochen, mit denen Sie sich von der Masse abheben können. Bisher haben wir uns jedoch nur auf den Zeitpunkt der Aufnahme des Fotos konzentriert. Wie Dämmerung oder goldene Stunden sind Der perfekte Zeitpunkt für ein Immobilien-Fotoshooting. Aber dieser Blog wird mehr als das sein.

Profis sind in der Lage, die Persönlichkeit Ihrer Immobilie zu unterstreichen. Ein Profi wird niemals einfach irgendeine Technik kopieren und in ein Foto einfügen. Sie verstärken die individuellen Qualitäten eines Objekts (in diesem Fall Eigentum, Haus, Haus usw.). Wenn Ihr Nachbar beispielsweise einen großzügigen Vorgarten hat, der das ganze Haus ergänzt, und er einen professionellen Immobilienfotografen für ein Fotoshooting engagiert hat, wird dieser sich natürlich auf den Vorgarten konzentrieren, damit das Bild gut zur Geltung kommt. Aber in Ihrem Fall haben Sie keinen Vorgarten, sondern einen schönen Swimmingpool auf der Rückseite Ihres Hauses. Dann werden sich die Fotografen auf jeden Fall auf den Swimmingpool Ihres Hauses konzentrieren und nicht auf Ihren nicht vorhandenen Vorgarten.

Grundsätzlich können professionelle Immobilienfotografen die Einzigartigkeit Ihrer Immobilie auf jeden Fall herausfinden und daran arbeiten. Jedes Bild erhält seine eigene Einzigartigkeit und Individualität, wenn Sie einen professionellen Fotografen engagieren.

5. Helfen Sie dabei, einen höheren Preis für Ihre Immobilie zu erzielen

Warum sollte eine Person Geld für etwas ausgeben, das sie schließlich verkauft, um einen Gewinn zu erzielen? Eine Person wird ihr Geld nur dann in etwas investieren, wenn sie weiß, dass die Investition einen lohnenden Gewinn bringt. Aus dem gleichen Grund engagieren Menschen professionelle Fotografen, machen professionelle Fotoshootings von ihren Häusern und geben dafür Geld aus. Weil sie es nicht als Taschengeld ansehen. Sie betrachten es als eine Unternehmensinvestition.

Wenn Sie mehr für die Schönheitspflege und die Pflege Ihrer Immobilie ausgeben, sind Sie anderen Mitbewerbern automatisch einen Schritt voraus und Ihre Immobilie hat bereits mehr Wert gewonnen als andere. So erzielen Sie durch professionelle Immobilienfotografie einen höheren Preis für Ihre Immobilie.

Profi-Tipps für professionelle Immobilienfotografie

Wir haben darüber gesprochen, warum Sie einen Profi für einfache Hausfotografie engagieren sollten. Lassen Sie uns nun über einige Tipps und Tricks für die professionelle Immobilienfotografie sprechen.

1. Planung

Dieser Tipp wird immer ganz oben auf der Liste stehen. Sie können etwas nicht ausführen, ohne einen richtigen Plan zu haben. Um Ihren Arbeitsprozess einfach und reibungslos zu gestalten, müssen Sie einen richtigen Plan erstellen. Ein richtiger Plan würde die Hälfte Ihrer Arbeit erledigen. Über welche Art von Planung sprechen wir nun? Grundsätzlich kann alles, was Sie von nun an in diesem Blog sehen, als Teil der Planung betrachtet werden. Auch wenn Sie diesen Blog richtig lesen, machen Sie bereits den ersten Schritt der Planung.

Nehmen Sie nun einen Stift und einen Notizblock und machen Sie sich Notizen darüber, was Sie mit Ihrer Immobilie machen möchten. Erstellen Sie eine kurze Liste dessen, was Sie später während der Arbeit benötigen. Wie Kamera, Objektiv, Stativ, Drohne, Zeitpunkt der Aufnahme, Aufnahmeorte und all die anderen Dinge, die zu tun sind, wann alles zu tun ist. Lassen Sie uns eine Idee dazu haben.

2. Planen Sie alles (Zeitpunkt der Aufnahme)

Da es sich um professionelle Immobilienfotografie handelt, liegt es auf der Hand, dass man sich auf den Indoor- und Outdoor-Look konzentrieren muss. In den meisten Teilen ist man auf natürliches Licht angewiesen. Sie müssen den Zeitpunkt Ihres Shootings so wählen, dass Sie genügend Licht zum Fotografieren haben.

In diesem Moment fragen Sie sich vielleicht, warum Sie einen Drehtermin vereinbaren müssen. Du kannst das jederzeit bei Tageslicht fotografieren, oder? Falsch. Wenn Sie sich auf das Tageslicht verlassen möchten, müssen Sie bedenken, dass das Wetter ebenso unberechenbar ist wie das Tageslicht. Besonders wenn Sie im Monsun fotografieren, müssen Sie ein gewisses Risiko eingehen. Man weiß nie, wann es anfängt zu regnen. Was Sie also tun müssen, ist, vor dem eigentlichen Shooting den Wetterbericht zu prüfen. Planen Sie Ihre Zeit zu einem Zeitpunkt ein, an dem der Himmel laut Wettervorhersage klar sein wird.

Neben dem Wetter müssen Sie auch die Zeit für die Beleuchtung einplanen. Wie ich in meinem vorherigen Blog erwähnt habe, ist die Dämmerung, der Morgengrauen oder die goldene Stunde die beste Zeit zum Fotografieren von Immobilien. Und das sind alles sehr kurze Zeiträume. Sie müssen also auf genau den perfekten Zeitpunkt vorbereitet sein, um den Moment festzuhalten. Planen Sie moralisch gesehen Ihre Zeit so ein, dass Sie sich zu diesem Zeitpunkt nicht mit anderen Arbeiten beeilen müssen.

3. Reinigen Sie die Immobilie

Dies mag auf den ersten Blick unnötig erscheinen, aber Sie werden den Unterschied erkennen, sobald Sie die Bilder von sauberem und unreinem Eigentum haben. Ja, du kannst Retuschieren Sie Ihr Immobilienfoto jederzeit. Aber das wird Ihren Prozess nur langwierig und erbärmlich machen. Wählen Sie also den einfachen Weg. Wie SRK sagte, ist es nicht immer notwendig, den harten Weg zu wählen, um Erfolg zu haben. Und in diesem Fall können Sie bessere Ergebnisse erzielen, wenn Sie den einfachen Weg wählen. Warum dann die schwierige Variante wählen?

Nicht nur im Haus oder auf dem Grundstück. Aber auch draußen. Denn wenn Sie das Objekt von außen fotografieren, wird auch die Umgebung mit im Bild sein. Wenn Sie Immobilienfotos googeln, werden Sie Bilder sehen, bei denen mehr Außenbilder als Innenbilder zu sehen sind. Und wenn Sie an den Außenbereich des Grundstücks denken, müssen Sie aus demselben Grund auch die Umgebung freihalten.

4. Nutzen Sie so viel natürliches Licht wie möglich

Immobilienfotografie benötigt mehr natürliches Licht als andere Fotografien. Aber nicht nur natürliches Licht, Immobilienfotografie benötigt auch viel künstliches Licht. Egal ob drinnen oder draußen, Sie benötigen eine Hausbeleuchtung.

Angenommen, Sie fotografieren im Wohnzimmer und draußen ist es hell. Dann benötigen Sie auf jeden Fall eine Raumbeleuchtung, aber darüber hinaus auch Tageslicht bzw. natürliches Licht von außen. Versuchen Sie also, die Vorhänge weit geöffnet zu halten. Wenn Sie daran denken, nur eine Lichtquelle zu haben, werden Sie die anderen Quellen unterschätzen. Und da es sich um Immobilienfotografie handelt, müssen Sie außerdem jeden einzelnen Teil der Immobilie präsentieren. Einschließlich der Art und Weise, wie der Raum mit der natürlichen Beleuchtung aussieht. Ich habe nur ein Beispiel gegeben. Sie müssen dies für jeden Raum im Haus tun.

Nutzen Sie so viel natürliches Licht wie möglich

Nicht nur bei Indoor-Shootings, auch bei Outdoor-Shootings benötigen Sie künstliches Licht. Angenommen, Sie fotografieren die Grundstücksansicht von außerhalb des Hauses. Schalten Sie dann auch Ihre Innenbeleuchtung ein, halten Sie die Vorhänge offen und entfernen Sie alles, was die Beleuchtung stören könnte. Es wird Ihnen also eine sehr edle Atmosphäre verleihen.

Nutzen Sie so viel natürliches Licht wie möglich-2

5. Zielen Sie auf einen auffälligen Winkel des Hauses

Was ist ein Showstopper? Oder was meinen die Leute überhaupt mit dem Wort Showstopper? Wenn Sie jemals eine Modenschau besucht haben, werden Sie sehen, wie Models anmutig über die Rampe laufen und die Entwürfe der Designer präsentieren. Aber nicht jeder tritt so auf wie der Showstopper. Im Grunde das Hauptmodell der Show. Das ist es, was Showstopper tun.

Dasselbe gilt auch für die Immobilienfotografie. Wenn Sie eine Immobilie fotografieren, müssen Sie auf jeden Fall die gesamte Immobilie ziemlich gut fotografieren, aber es ist ratsam, einen Fokuspunkt beizubehalten. Angenommen, Ihr Anwesen verfügt über einen sehr schönen Brunnen im Vorgarten, der die Hauptattraktion der Gäste darstellt. Konzentrieren Sie sich dann hauptsächlich auf diesen bestimmten Brunnen. Konzentrieren Sie sich nicht auf das ganze Haus, sondern auf einen bestimmten Teil des Hauses. Finden Sie also den Blickfang Ihrer Immobilie.

6. Holen Sie sich die perfekte Ausrüstung zum Schießen

Auch die richtige Ausrüstung ist ein wichtiger Punkt. Wenn Sie alle Punkte richtig und die Ausrüstung nicht richtig gemacht hätten, wäre es sinnlos, etwas zu unternehmen. Denn am Ende erhalten Sie Bilder von schlechter Qualität. Wenn Sie ein Luxushaus zum Fotografieren haben, das gesamte Anwesen perfekt gereinigt haben, Sie den Blickfang zum Hingucker hinbekommen haben, Sie alles auf den Punkt gebracht haben, aber die Ausrüstung nicht perfekt für die professionelle Immobilienfotografie ist, dann ist die Bildqualität schlecht und Ihre ganze harte Arbeit wird verschwendet.

Obligatorische Ausrüstung für die professionelle Immobilienfotografie sind:

  • Kamera für Immobilienfotografie 
    Das einfachste ist eine Kamera. In meinem vorherigen Blog haben wir über Kameraeinstellungen gesprochen. Lassen Sie uns in diesem Blog über Kameras im Allgemeinen sprechen. Es gibt viele Kameras, die Sie auf dem Markt finden können. Aber aufgrund meiner Erfahrung fand ich Canon EOS Rebel SL3, Nikon D850, Nikon D3500, Sony A7R III und schließlich Fujifilm X-T3 recht gut für die professionelle Immobilienfotografie.
  • Objektiv für beste Immobilienfotografie
    Das Objektiv ist auch das gleiche. Notwendige Ausrüstung für professionelle Immobilienfotografie. Auch hier gibt es jede Menge Geräte und Objektive auf dem Markt. Anstatt also zu rechtfertigen, was gut und was schlecht ist, werde ich einfach das erwähnen, was für mich am besten funktioniert hat …
    1. Canon EF-S 10-18mm f/4.5-5.6 IS STM,
    2. Sony FE 12-24mm f/4 G,
    3. Nikon AF-S DX 12-24 mm f/4.0 IF-ED Zoomobjektiv,
    4. Fujifilm XF 10-24mm f/4.0R OIS Zoomobjektiv,
    5. Tokina 12-28 mm f/4.0 SD-Zoomobjektiv für Nikon F-Mount,
    6. Sigma 12-24mm f/4 DG HSM Art.-Nr.
    7. Solche mundtoten Namen, richtig!
  • Stativ für Stabilität
    Nicht nur für die Immobilienfotografie ist ein Stativ unverzichtbar. Für jede Art von Fotografie, bei der Sie etwas Stabilität benötigen. Ein Stativ finden Sie in fast jedem Elektrofachgeschäft. Meistens in Telefon- und Kamerageschäften. Anstatt also die Modelle des Stativs zu erwähnen, konzentrieren wir uns darauf, welche Funktionen Sie vor dem Kauf eines Stativs beachten oder worauf Sie achten sollten. Ebenso wie bei der Kamera und dem Objektiv sollten Sie sich auf die Verwendung des Stativs konzentrieren.
    Ein gutes Stativ verfügt über eine gute Beinfixierung, ist leicht und langlebig. Die 360-Grad-Drehfähigkeit könnte sich in ein Einbeinstativ verwandeln und wäre flexibel zu verwenden und zu tragen.
  • Holen Sie sich eine Drohne
    Es ist immer ratsam, ein großes Grundstück aus der Vogelperspektive zu betrachten. Besorgen Sie sich also eine Drohne und schießen Sie aus der oberen Perspektive. Nun, dieser Punkt ist nicht zwingend, aber er verleiht Ihrer Fotografie einen einzigartigen Kick.
Holen Sie sich eine Drohne

Dies ist die Hauptausrüstung, die Sie direkt im Namen der professionellen Immobilienfotografie benötigen. Ich sage, dass dies die Hauptausrüstung ist, denn es gibt eine Menge Ausrüstung, die man für Immobilienfotos kaufen kann. Wie Omnidirektionale (360-Grad) Kameras, Fotofilter, spiegellose Kameras, Kamerablitz usw. Diese Arten von Ausrüstung sind optional.

Da dies für viele Menschen möglicherweise nicht einfach ist, engagieren sie daher einen professionellen Fotografen für Immobilienfotos. Wenn Sie jedoch auf der Suche nach einem langfristigen Lernprozess sind, lohnt es sich, dieses Gerät zu kaufen und etwas Neues zu erreichen.

Wenn Sie nach all diesen Lektüren immer noch nicht wissen, was Sie tun und wo Sie anfangen sollen, geraten Sie nicht in Panik. Sie können die Checkliste direkt unten kopieren und einfügen:

Vorbereitung für den VortagVorbereitung für den Drehtag

Überprüfen Sie die Ausrüstung

  • Kamera

  • Lens

  • Stativ

  • Drohne

  • Kamerablitz

  • Spiegellose Kamera

(Überprüfen Sie die gesamte Ausrüstung, die Sie zum Schießen benötigen)


Überprüfen Sie die Details 

  • Reinigen Sie alle Fenster und Türen des Hauses

  • Überprüfen Sie die Lichter, ob sie ordnungsgemäß funktionieren

  • Stellen Sie sicher, dass kein Raum mit großen Kisten oder Müll vollgestopft ist

Reinigungsliste

  • Mach das Schlafzimmer sauber

  • Reinige das Wohnzimmer 

  • Reinigen Sie das Esszimmer

  • Mach die Küche sauber

  • Reinigen Sie den Hinterhof

  • Reinigen Sie den Vorgarten

  • Reinigen Sie den Pool 

(Grundsätzlich das ganze Haus reinigen)


Überprüfen Sie jedes Zimmer noch einmal 

  • Küchen

  1. Nehmen Sie das Geschirr aus der Spüle und stellen Sie es in den Schrank

  2. Stellen Sie keine Lebensmittel vor einen gut sichtbaren Platz. 

  • Schlafzimmer

  1. Machen Sie alle Betten

  2. Legen Sie die Kleidung in den Schrank 

  • Esszimmer

  1. Legen Sie alles Unnötige wie Zeitungen, Reinigungskleidung, Lebensmittel usw. beiseite.

  • Bad

  1. Reinigen Sie den Boden, das Fenster und jeden Spiegel

  2. Bewahren Sie die Wäsche außerhalb der Sichtweite auf



Wir hoffen, dass Ihnen diese Checkliste dabei hilft, schnell mit der Arbeit zu beginnen und sie zu organisieren. Sie können Ihre eigene Checkliste auch an Ihre Bedürfnisse anpassen. Auf diese Weise können Sie auch Ihre eigene einzigartige Checkliste erstellen.

Endet mit…

Wie ich immer sage: Zuerst hat man vielleicht das Gefühl, dass es schwierig ist, alles auszuprobieren. Oder es ist schwer zu bewältigen. Aber bald werden Sie es im Griff haben, da Sie sich an die Ausrüstung gewöhnen werden. Wenn Sie jemand sind, der immer neue Dinge lernen möchte, dann ist dies genau das Richtige für Sie.

FAQ

Hochwertige Bilder werten Immobilienangebote auf und erregen mehr Aufmerksamkeit und Interesse bei potenziellen Käufern. Professionelle Fotografie kann die besten Eigenschaften einer Immobilie hervorheben und so ihre Marktfähigkeit verbessern.
Beseitigen Sie Unordnung, reinigen Sie die Immobilie gründlich und setzen Sie sie in Szene, um ihre besten Eigenschaften hervorzuheben. Achten Sie auf die Beleuchtung und erwägen Sie kleine Verbesserungen, die die optische Attraktivität der Immobilie verbessern können.
Professionelle Fotografen nutzen DSLR-Kameras, Weitwinkelobjektive, Stative und Beleuchtungsgeräte, um Immobilien im besten Licht einzufangen. Möglicherweise verwenden sie auch eine Fotobearbeitungssoftware, um die endgültigen Bilder zu verbessern.

Teilen auf:

Anika Wahab Foto
Geschrieben von

Anika Wahhab

Hallo, hier ist Anika, Content Executive von Color Clipping Ltd mit der Hingabe, meine Fähigkeiten und mein Wissen einfacher einzubringen. Lernen Sie weiter und wachsen Sie mit uns.