Wie wählt man ISO-Einstellungen, um die höchste Bildqualität zu erhalten

Wie wählt man ISO-Einstellungen, um die höchste Bildqualität zu erhalten

Wie wählt man ISO-Einstellungen, um die höchste Bildqualität zu erhalten

Jede Fotokamera hat viele Geräte und Werkzeuge. Aber die wichtigsten Werkzeuge sind Verschlusszeit, Blende und ISO-Empfindlichkeit. Verschlusszeit und Blende funktionieren ebenso wie das Justieren von Lichtern, wie viel Licht in die Kamera gelangt und wie viel durch die Empfindlichkeit des verwendeten Mediums behoben werden muss.

Verständnis der ISO-Empfindlichkeit

Die Kameraempfindlichkeit wurde auf verschiedene Arten ausgedrückt, z. B. als ISO-Einstellung. 200 bis 1600 ist der normale ISO-Bereich. Die Digitalkameras eines Tages können manchmal niedrig wie 50 oder hoch wie 204800 gehen. Für eine gute Belichtung müssen Sie die Lichtmenge einstellen.

Die ISO-Einstellung der Kamera beginnt mit der 100-200-Wachstumswert-geometrischen Progression. ISO pflegen 100, 200, 300, 400 etc. diese Art von Sequenz. Jeder Schritt zwischen den Zahlen wirkt sich doppelt auf die Empfindlichkeit der Sensoren aus. ISO 100 ist weniger empfindlich als ISO 200, während ISO 400 doppelt so viel wie ISO 200 ist.

ISO-Einstellung

ISO ist der wesentliche Teil der Kameraeinstellung. Die ISO bringt dasselbe mit sich, wie die Lichtempfindlichkeit des Films oder Bildsensors. Es prüft den Wert auf Belichtungsstopps sowie die Erhöhung der Empfindlichkeit um eine Stufe zu verdoppeln.

ISO-Geschwindigkeitstabelle

ISO 100 - 1 Sekunde
ISO 200 - 1 / 2 einer Sekunde
ISO 400 - 1 / 4 einer Sekunde
ISO 800 - 1 / 8 einer Sekunde
ISO 1600 - 1 / 15 einer Sekunde
ISO 3200 - 1 / 30 einer Sekunde

In diesem Beispiel können Sie lernen, dass 100 in der ISO-Einstellung 1-Sekunde sein muss, um Fotos aufzunehmen.

Wann sollte ein niedriger ISO-Wert verwendet werden?

Sie müssen die niedrigste ISO Ihrer Kamera ausprobieren, die normalerweise 100 oder 200 ist. Wo viel Licht ist, müssen Sie die niedrigste ISO-Einstellung verwenden. Das wird die meisten Details enthalten, um die höchste Bildqualität zu erzielen. Für eine dunkle und dunkle Umgebung können Sie einen niedrigen ISO-Wert verwenden.

Wann soll ISO erhöht werden?

Erhöhen Sie den ISO-Wert, wenn nicht genügend Licht vorhanden ist, damit die Kamera ein Bild mit hoher Geschwindigkeit aufnehmen kann. Sie können problemlos Innenaufnahmen ohne Blitz machen, indem Sie ISO auf eine höhere Zahl einstellen. Diese Zahl kann den Moment erfassen, ohne Unschärfe in das Bild einzufügen.

Die neuesten Kameras der letzten Zeit haben eine automatische ISO-Einstellung. Es funktioniert hervorragend in der Umgebung mit wenig Licht. Sie können die Obergrenze für den ISO-Wert zu einem bestimmten Zeitpunkt festlegen. Wenn die ISO-Einstellung automatisch erhöht wird, basierend auf der Menge an Nahlicht, die das eingestellte Limit nicht überschreitet.

Fragen bei der ISO-Auswahl

Zum Zeitpunkt der Aufnahme von Szenen mit wenig Licht darf es keine andere Option geben, ohne die ISO-Einstellung zu ändern. Daher schlage ich vor, dass Sie bei der Auswahl der ISO-Einstellung einige Fragen beachten:

  1. Halten Sie die Kamera zur Hand? Wenn Sie die Kamera halten, müssen Sie ein Stativ mit einer längeren Verschlusszeit verwenden, damit Sie den ISO-Wert verringern können.
  2. Betreff bewegt sich? Wenn Sie ein Stativ verwenden, können Sie die Verschlusszeit dimmen und den ISO-Wert verringern, wenn Ihr Motiv geeignet ist.
  3. Verwenden Sie irgendein künstliches Licht? Wenn Sie einen Blitz verwenden oder sogar eine Lampe einschalten, die Ihnen hilft, mehr Licht in Ihre Kamera zu bekommen, können Sie Ihre ISO-Einstellung minimieren.
  4. Brauchen Sie eine große Schärfentiefe? Wenn Sie keine große Schärfentiefe benötigen, können Sie möglicherweise Ihre Blende vergrößern, damit mehr Licht in die Kamera eindringen kann.

Allgemeine Regeln für die Verwendung von ISO

  1. Nehmen Sie im sonnigen Zustand Fotografen mit der ISO-Einstellung bei 100 oder 200.
  2. Verwenden Sie den ISO-Bereich 400 oder 800, wenn der Himmel bedeckt ist oder es Abend ist.
  3. In der Nacht müssen Sie möglicherweise Ihre Digitalkamera-ISO-Einstellung bei 1600 einstellen.

Wie wirkt sich die ISO-Einstellung auf das Foto aus?

Stellen Sie in Ihrer Digitalkamera für Tagesaufnahmen niedrige ISO-Werte wie 100 ein, müssen Sie jedoch für Nachtaufnahmen ISO bei 1600 einstellen. Je höher der ISO-Wert, desto mehliger wird das Foto aussehen. Wenn Sie eine ISO-Einstellung wählen müssen, müssen Sie die niedrigere ISO-Kameraeinstellung wählen und den eingebauten Blitz verwenden.

ISO ist ein wesentlicher Aspekt der Welt der digitalen Fotografie. Es hat einen verständnisvollen Effekt, um die höchste Fotoqualität zu erhalten. Wenn Sie die ISO-Einstellung Ihrer Kamera besser steuern möchten, lesen Sie den Inhalt immer wieder, um die beste Ausgabe zu erhalten. Sie können verschiedene ISO-Einstellungen ausprobieren und sehen, welche Auswirkungen die Änderungen im Bild haben. Vor allem, wenn Sie die ISO-Einstellung nicht wählen, können Sie es durch die Post-Production-Dienste korrigieren. Aus diesem Grund! In diesem Feld, nach ISO-Einstellung erfolgreich, Der Postproduktionsanbieter mieten, digitale Bildbearbeitung Experte, um ihnen mit einer kleinen Portion zu helfen.

Neon Shahriar
  ["Fotograf"]
Von Anfang bis Ende von Shahriar ist Fotografie. Er konzentriert sich auf die Aufnahme von Fotos, die seine Geschichte erzählen. So tritt er nach draußen und fängt die umliegenden farbenfrohen Bilder ein. Mit Liebe, die Gewohnheit, Ideen mit Fotografen zu teilen, bloggt er konsequent.

Hinterlasse einen Kommentar