Machen Sie diese einfachen Fehler in der Schulfotografie?

Machen Sie diese einfachen Fehler in der Schulfotografie?

Machen Sie diese einfachen Fehler in der Schulfotografie?

In der ganzen Welt ist Fotografie die populärste Kunst. Es gibt viele Fototypen wie Produktfotografie, Bekleidungsfotografie, Porträtfotografie, Schulfotografie, Naturfotografie, Modefotografie usw. Im Vergleich zu anderen Fotografie unterscheidet sich die Schulfotografie deutlich von anderen. Weil es um die komplette Darstellung von Schulen geht. Dazu gehören die Einzel- oder Gruppenfotos der Schüler, der Aufbau von Infrastrukturen, schulische Aspekte und so weiter.

In unserer Kindheit, als wir zur Schule gingen, sind diese Erinnerungen für uns eine unvergessliche und unersetzbare Erinnerung. Wenn wir erwachsen sind, sehen wir immer noch das Foto, das wir in unserer Schule gemacht haben. Schulfotografie ist für einen Fotografen keine leichte Aufgabe. Für diese Aufgabe benötigen Schulfotografen zusätzliche Fotografiefähigkeiten, um an jedem Teil ihrer Fotos zu arbeiten. Und es braucht kristallklares Aussehen.

Schulfotografie:

Welche Fotografie für die Schulperspektive genommen wird, heißt Schulfotografie. Unter diesem Titel der Schulfotografie befinden sich Schüler- und Gruppen-Sporttagesfotografie.

 

Fehler in der Schulfotografie:

Die meisten Fotografen machten Fehler, wenn sie ihre Schulfotos drehten. Als professioneller Fotograf werde ich vorschlagen, dass Sie die Erwähnung von Fehlern vermeiden.

  • Einige Fotografen machen Fehler, wenn sie Lichter einstellen. Wenn die Lichteinstellung nicht perfekt ist, werden die Fotos nicht perfekt aufgenommen. Dunkle Fotos werden nicht gut aussehen. Stellen Sie die Beleuchtung auf beiden Seiten mit einem Regenschirm ein, um die Schattentiefe zu verringern. Versuchen Sie, eine Rolle von nahtlosem weißem Papier auf den Hintergrund zu hängen. Es erleichtert den Post-Production-Service, wenn Sie eine Foto-Maskierung erhalten möchten.

 

  • Hintergrundeinstellung ist für die Fotografie notwendig. Ein unerfahrener Fotograf hält den weißen Hintergrund für langweilig. Um sich von anderen Fotografen zu unterscheiden, versuchen sie den Hintergrund zu ändern. Und sie gehen für einige schicke Hintergründe. Aber es ist falsch. Weil ein anderer Hintergrund Fotos zerstört. Es ist ein großer Fehler.

 

  • Ohne Stativ, wenn Sie Fotos machen, muss die Kamera wackeln. Es wird ein wackeliges Bild erzeugen. Ein paar Zeit Fotografen versäumen, ihr Thema oder Schüler zu konzentrieren. So wird das gesamte Bild zu einer Unschärfe. Versuchen Sie, ein Stativ zu verwenden, es wird auch kein Fehler sein.

 

Fokus Kameraeinstellungen

Konzentrieren Sie sich auf Ihre Kameraeinstellung, bevor Sie Schulfotos machen. Sie sollten sich auf die drei Teile der Kamera konzentrieren, die ISO, Blende und Verschlusszeit sind.

Blende

Blende spielt eine wichtige Rolle für die Kamera. Als ein einfaches Wort ist es ein Loch im Kameragehäuse. Es sieht wie ein menschlicher Körper aus. Sie steuert die Schärfentiefe und die Lichtmenge, die in den Kamerarahmen gelangen darf. Größere und kleinere Blende bei guter Fotografie, die Sie beibehalten sollten.

Die Tiefenschärfe ist der Teil der Öffnung. Es steuert, wie viele Personen auf dem Foto und wie viele Schüler sich auf dem Foto konzentrieren. Große Schärfentiefe bedeutet, dass die meisten Menschen sich auf das Foto konzentrieren. Sie benötigen also eine große Tiefe für Gruppenfotos. Je kleiner die Schärfentiefe ist, desto mehr konzentriert sich die Person auf das Foto. Es wird hilfreich sein in einzelnen Studentenfotos.

ISO

ISO bringt die Lichtempfindlichkeit oder den Bildsensor zur selben Sache. Es bewertet die Prüfung auf Belichtungsstopps. Außerdem erhöht die Erhöhung um einen Stopp die Empfindlichkeit. Die Digitalkameras eines Tages können manchmal niedrig wie 50 oder hoch wie 204800 gehen. Für eine gute Belichtung müssen Sie zuerst die Lichtmenge einstellen, um Ihre Fotos aufzuhellen. Weder die Foto-Post-Produktion kann Ihnen die Lösung für ISO-Fehler bieten

Verschlusszeit

Die Verschlusszeit ist die Zeitspanne, in der der Film oder der digitale Sensor der Kamera Licht ausgesetzt ist. Beim Aufnehmen von Fotos ist der Bildsensor relativ zum Fotografieren und der Menge an Licht, die den Film oder Sensor erreicht. Es ist bekannt als die Belichtungszeit der Fotografie.

Wenn diese drei Einstellungen den Anforderungen der Schulfotografie entsprechen, erhalten Sie die besten Schulfotos. Auch die Postproduktion ist nicht für Sie da. So können Sie Ihre Fehler in der Schulfotografie überwinden.

 

Vermeiden Sie Fehler bei der Postproduktion

  • Während Sie die perfekte Beleuchtung auf der Kameraseite einstellen und nahtloses weißes Papier verwenden, wählen Sie das perfekte Kameraobjektiv für die Aufnahme aus. Wenn Sie dies einstellen, vermeiden Sie Fehler in der Schulfotografie.

 

  • Weißer Hintergrund ändert das Aussehen des Fotos. Unerfahrenes Denken ist falsch. Ein paar Mal wollen sie neue Dinge ausprobieren, es ändert die Qualität der Fotos. Diese warum der weiße Hintergrund ist das perfekte.

 

  • Stativ ist der wesentliche Teil der Fotokamera. Es kann eine Einstellungsebene geben, die Kameraschütteln reduziert. Sie müssen sich auf die Kameraeinstellung und das Fotokonzept konzentrieren.

Wenn du gute Schulfotos bekommen willst, brauchst du Bildbearbeitung nach der Aufnahme von Fotos. Foto-Retusche, Hintergrundentfernung, Foto-Maskierung, Farbanpassungen usw. sind im Fotobearbeitungsprozess enthalten. Diese Fotobearbeitungsdienste können ein Foto schöner als zuvor machen.

Als Schulfotograf musst du dich auf die Einstellung der Kamera konzentrieren und versuchen, die Fehler zu vermeiden. Wenn Sie dies tun können, dann können nur Sie einen richtigen Schulfotografie-Look bekommen, der von allen erwartet wird.

Neon Shahriar
  ["Fotograf"]
Von Anfang bis Ende von Shahriar ist Fotografie. Er konzentriert sich auf die Aufnahme von Fotos, die seine Geschichte erzählen. So tritt er nach draußen und fängt die umliegenden farbenfrohen Bilder ein. Mit Liebe, die Gewohnheit, Ideen mit Fotografen zu teilen, bloggt er konsequent.

Hinterlasse einen Kommentar